Besuch der Sonderausstellung im alten Schloss und Semesterantrunk

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Arminia

„Blos de Dumme moenat, d’Gscheide wissdad älles.“
(„Nur die Dummen meinen, dass die Klugen alles wüssten“)

Weil auch wir uns nicht zu den Erstgenannten zählen, besuchte unsere Aktivitas am vergangenen Sonntag, dem 09.04.2017 die momentan im alten Schloss zu sehende Sonderausstellung „Die Schwaben. Zwischen Mythos und Marke“. Dabei lernte der eine oder andere Bundesbruder auch etwas über die eigene Identität als echter Schwabe – oder eben als „Neig’schmeckdr“.

Zurück auf unserem schönen Arminenhaus genossen wir einen der bislang schönsten Tage im Jahr, den wir nutzen um das bevorstehende Semester durch das Hissen unserer Arminenflagge willkommen zu heißen. Bei Speis und Trank – stilecht natürlich nur schwäbische Küche – genossen wir zusammen die lauen Abendstunden.

Wir wünschen allen Bundesbrüdern, Freunden und Studenten für das kommende Sommersemester 2017 viel Erfolg und nicht zuletzt das entscheidende Quäntchen Glück.

Wissenswertes über das Rennteam und Indischer Abend

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Arminia

Am vergangenen Donnerstag hielt unser Bbr. Göbel im Zuge des Altherrenstammtischesmit dem Motto „Indischer Abend“ einen Vortrag über seine Zeit beim Rennteam der Universität Stuttgart. Neben den allgemeinen Informationen zur Formula Student berichtete er uns über seine Arbeit im Aerodynamik-Team. Das Rennteam befindet sich in der laufenden Saison im erfolgreichsten Jahr seiner Geschichte und steht souverän auf Platz 1 der Weltrangliste. Dafür ist Jahr für Jahr eine kaum zählbare Anzahl an Stunden notwendig, die von diesen engagierten Studenten erbracht wird. Bbr. Göbel und das gesamte Rennteam sind Vorbilder für Alle, die aus ihrem Studium mehr mitehmen möchten als ein paar Leistungspunkte. Außerdem hat unser Bundesbruder einen technischen Artikel in der Fachzeitschritt ATZ über seine Arbeit geschrieben, auf den wir an dieser Stelle verweisen wollen.
Im weiteren Verlauf des Abends widmeten wir uns der Indischen Küche, die uns mit ihren außergewöhnlichen Gewürzen voll und ganz überzeugte.

Wir Danken unserem Bbr. Göbel sowie unseren kochenden BbrBbr. für Ihren Einsatz an diesem fröhlichen Abend!

Bopser-Fasnachts-Fete

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Arminia

Am vergangenen Donnerstag, dem 19.01.2017, veranstalteten wir auf unserem
Haus wieder unsere alljährliche Bopser-Fasnachts-Fete.

Bei fetziger Musik, ausgelassene Stimmung und Getränken hatten wir mit vielen
bekannten und neuen Gesichtern einen erfolgreichen und spaßigen Start in
die Fasnetszeit.

Wir möchten uns bei allen Anwesenden für die ausgefallenen Kostümideen
und die gute Stimmung bedanken und hoffen, dass wir uns im nächsten Jahr
wiedersehen.

Weihnachtsfeier der Aktivitas

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Arminia

Letzten Dienstag verlebte die Aktivitas bei der alljährlichen Jahresabschluss- und Weihnachtsfeier einen wunderschönen Abend in geselliger Runde. Bei Wein, gutem Essen und lustigem Programm resümierten wir das dem Ende zuneigenden Jahr und ließen es gemeinsam gebührend ausklingen. Nun blicken wir voller Vorfreude auf die kommenden Festtage. In diesem Sinne wünschen wir allen frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr.

129. Gründungsfest – Damenball

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Arminia

Nach verklungener Kneipe durften wir zu unserem Gründungsfestball am Samstagabend erfreulich viele Gäste auf unserem schönen Haus begrüßen. Bei Wein und Tanz konnten wir unsere gemeinsame Zeit genießen. Zu späterer Stunde stattete uns schließlich auch der Nikolaus noch einen kurzen Besuch ab und brachte Jung und Alt gleichermaßen Freude. Ein besonderer Dank gilt wie immer unseren alten Herren, die sich zur Fuxenverlosung als Gastgeber bereit erklärt haben, aber auch allen anderen Gästen und Bundesbrüdern, die mit uns diesen schönen Abend verlebt haben.

129. Gründungsfest – Kneipe

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Arminia

Mit einer rauschenden Kneipe durften wir vergangenes Wochenende unser 129. Gründungsfest einläuten. Zahlreiche Bundesbrüder haben dazu den Weg auf unser schönes Haus gefunden, darunter auch viele Vertreter e.s.v. B! Ulmia. Bundesbruder Dragin rief der Corona als Sprecher in seiner Rede noch einmal deutlich die Bedeutung unserer Gemeinschaft ins Bewusstsein. Wir danken ihm und Bundesbruder Mösle für ihren besonderen Einsatz während dieser Kneipe sowie allen anwesenden Bundesbrüdern für den feuchtfröhlichen Abend.

Altherrenstammtisch Feuerzangenbowle

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Arminia

In der stimmigen Atmosphäre unserer Kellerkneipe ging es am letzten 2016-feuerzangenbowle062Donnerstag, dem 24. November feurig zu. Wie einst Heinz Rühmann in dem gleichnamigen Film widmeten wir uns der Feuerzangenbowle und verlebten einige sehr gemütliche Stunden mit unseren Gästen, Alten Herren und Aktiven.

Führung bei der Familienbrauerei Dinkelacker

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Arminia

Im Jahr des 500. Jubiläums des Reinheitsgebotes ließen auch wir es uns nicht nehfoto-22-11-16-19-45-58men, uns auf die Spuren des Bieres zu begeben. So besuchten wir die Familienbrauerei Dinkelacker im Herzen Stuttgarts. In einer äußerst interessanten Führung lernten wir viel über die Geschichte und Herstellung des Bieres.
Es ist erstaunlich, wie tief das Bier in unserer Gesellschaft verwurzelt ist. Sei es als keimfreie Alternative zum oft verseuchten Wasser im Mittelalter oder als Wegbereiter der Technik; so wurde der erste LKW von Carl Benz für den Gründer der Brauerei Carl Dinkelacker konstruiert, um das Bier schneller und effizienter transportieren zu können.
Nach der lehrreichen Führung durften wir einige Biere verkosten und so unser zuvor erlerntes Wissen direkt testen. Nachdem jeder von uns sein verdientes Bierkenner-Diplom in der Tasche hatte, ging es dann noch auf den Stuttgarter Weihnachtsmarkt.

HC-Wochenende im Wintersemester 2016/17 adH e.v. KB! Teutonia

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Arminia

Wir blicken auf einen Höhepunkt des aktuellen Semesters zurück, dem Treffen des 27212721Hambacher Conventes, das dieses Semester in Karlsruhe ausgerichtet wurde.
Begonnen wurde dieses Wochenende mit einer Bummeltour durch Karlsruhe, um sich geziemt mit der örtliche Korporationsszene auseinander zu setzen.15068905_1196458890401777_1642219858518016297_o
Am Samstagmorgen hieß es dann für die einen, sich beim Fußball sportlich zu betätigen. Für die anderen ging es in die Pfalz zum Hambacher Schloss, der „Wiege der deutschen Demokratie“ und dem Namensgeber unseres burschenschaftlichen Zusammenschlusses. In einer interessanten und kurzweiligen Ausstellung ließen wir die Geschehnisse des Hambacher Festes im Jahre 1832 und die gesamte Entwicklung der ersten Demokratiebewegung in Deutschland aufleben. Die Begriffe der Demokratie und der Burschenschaft in Deutschland sind fest miteinander verbunden und so sind wir als Burschenschafter dazu verpflichtet die Demokratie mit allem, was in unserer Macht steht, zu schützen.
Am Nachmittag folgten dann Vorträge der einzelnen Bünde zu aktuellen Themen, w15168848_1196459630401703_9089076290533804147_oie dem Brexit, der Flüchtlingskrise und dem allgemeinen Zustand der Europäischen Union. In anregenden Gesprächen und Diskussionen verbrachten wir den frühen Abend, ehe die obligatorische Kneipe begann, wo wir in geselliger Runde ein weiteres HC-Wochenende feierlich ausklingen ließen.
Im nächsten Jahr feiert dieses Treffen auf unserem Arminenhaus sein 20-jähriges Jubiläum und wir hoffen auf etliche Weitere.

Nachbarschaftskneipe 2016 adH e.v. AV Alania

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Arminia

Mittlerweile das 5. Mal feierten wir mit den Verbindungen, die am wohl schönsten Berg Stuttgarts, dem Bopser, angesiedelt sind, eine Nachbarschaftskneipe. Jedes Jahr aufs Neue freuen wir uns auf den interkorporativen Austausch zwischen schlagenden und nicht-schlagenden, farbentragenden und farbenführenden Bünden und lernen so die Traditionen der so zahlreichen Verbindungsarten kennen und schätzen. In diesem Jahr schließt sich der Kreis, da nun jeder Bund diese Kneipe einmal ausgerichtet hat, weshalb sich dann im nächsten Jahr auf unserem Arminenhaus der Turnus fortsetzen wird.